“Up, Down, Charm, Strange, Top, Bottom” reviewed by Terz

Dieses beeindruckende Audio des offenen Klangkunst-Improv-Kollektivs wurde von Miguel Carvalhais und Pedro Tudela in Porto zu vier langen Stücken komponiert und gemastert. Die Studiobearbeitung des Materials aus dem Zeitraum von 2002 bis 2007 vergleichen die beiden bisweilen mit der Arbeit eines Mechanikers oder Uhrmachers, wo individuelle Teile in einem viel größeren und komplexeren System zusammengefügt werden. Schön gesehen, und so ganz nebenbei eine der überzeugendsten Medienmusiken der Jetztzeit.

This entry was posted in Reviews and tagged , . Bookmark the permalink. Comments are closed, but you can leave a trackback: Trackback URL.
  • Tags

  • Categories

  • Archives