“Product 02” reviewed by Ikonen

Das Portugiesische Label Cronica hat sich seit einiger Zeit einen Namen mit konzeptionellen Veröffentlichungen experimenteller Musik gemacht. In der Reihe ‘Product’ werden jeweils zwei Werke eines oder verschiedener Künstler vorgestellt und zugleich miteinander konfrontiert. Dabei wird auch auf die gesplittete Formatierung der klassischen Schallplatte zurück verwiesen. Jede CD der Reihe ist zudem ausgestattet mit dem exklusiven Artwork eines weiteren Künstlers.

Mit zwei Werken des Komponisten Ran Slavin, “Tropical Agent” und “Ears in Water”, liegt das aktuelle ‘Product’ vor. Das Cover des isrealischen Designers Jewboy Co. (Yaron Sin) verarbeitet Nahaufnahmen des menschlichen Körpers zu imaginären Landkarten und Strukturen, wären die Musik oft fragile Klangkonstruktionen entfaltet, die mit gläsernen und verhallten Klängen ihrerseits Bilder auf eine aukustische Leinwand malen. Slavins Musik erinnert somit gelegentlich an die Ambientmusik der siebziger Jahre, entfernt sich jedoch immer wieder in eigene fragmentiert-rhythmisierte Gefilde. Dabei ist dieser Tonträger immer noch im Bereich des betörend-angenehmen. Die Dekonstruktion gleitet nie in destruktive Eskapaden ab.

This entry was posted in Reviews and tagged , . Bookmark the permalink. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Post a Comment

You must be logged in to post a comment.

  • Tags

  • Categories

  • Archives